zurück zur Übersicht


Das plötzlich auftauchende Gewitter über Berlin

20.04.2016, Daniel Glimm


Einleitung

Während einer Anbetungszeit im apostolischen Zentrum „Holy Place“ am 15.04.2016 begann erstmalig im Jahreszyklus der Erlösung des HERRN ein Gewitter in der Region aufzuziehen, was durch Donner, Blitze, Hagel und Regen begleitet wurde.
Im Verlauf der Anbetung und des Gewitters begann der HERR den unten aufgerührten prophetischen Erlass zu seinem Volk in Berlin zu sprechen.

Prophezeit am 15. April 2016 | 07. Nissan/Abib 5776, Holy Place Berlin-Spandau

„Da ist das erste plötzliche auftauchende Gewitter im Jahr des Erlösungszyklusses über Berlin, das mit Dunkelheit einhergeht, weil es um den Löwen aus dem Stamm Juda und die Anbetung des Himmels geht!
Deine Stimme Gott ist mächtig, so wie es in Psalm 29 steht, spricht der Geist des Propheten!
Ich erlasse über den Leib Jesu inmitten dieser Stadt, dass die Gerechtigkeit des Höchsten aktiviert ist!
Ich erlasse, dass der Brustpanzer der Heiligen erleuchtet ist und das das Licht durch den Panzer Gottes fließt!
Ich erlasse ein Aufwachen im Feld der Heiligen!
Vater, es ist freigesetzt durch die Stimme!
HERR, du bist über den Wassern! Du suchst nach Wassern; Du suchst nach vielen Wassern!
Vater, dein Wort ist gegenwärtig in den Heiligen in dieser Stadt!
Dein Wasser ist gegenwärtig in den Heiligen dieser Stadt und du thronst darüber und darauf (vgl. 1.Mose 1,2 i.V.m. Epheser 5,26b)!
Vater, und gerade jetzt, erlasse ich Licht! Ich erlasse Licht für den Leib Jesu in Berlin!
Ich erlasse es gerade jetzt, und es ist freigesetzt!
Ich erlasse eine Erschütterung über alle bösen Mächte, alle angreifenden Einheiten, Geister der Krankheit, Geister des Terrors und Geister, die Terror planen; sie werden gerade jetzt durch die zerstörerische und heilige Kraft Gottes erschüttert, spricht der Geist des Propheten!
Wir danken Dir HERR, dass Deine Stimme kraftvoll ist! Deine Stimme ist Donner! Deine Stimme ertönt durch die Aktivierung Deines Lichts!
Wir danken Dir für die Erstlingsfrucht, die Du heute kreiert hast!
Wir danken Dir! Und gerade jetzt erlasse ich über diese Stadt, so wie die Dunkelheit plötzlich über Berlin hereinbrach, dass die Kraft von Jeschua (Anm.: Jesus Christus) aus der Zeit, wo Er am Kreuz hing, freigesetzt ist!
Ich erlasse die Kraft der sechsten Stunde bis zur neunten Stunde im Namen von Jeschua (vgl. Matthäus 27,45)!
Ich spreche aus: „Gerechtigkeit! Gerechtigkeit! Gerechtigkeit, durch das Banner „JAHWE-NISSI !“
JAHWE-NISSI ist in der Luft! JAHWE-NISSI ist in der Luft!
Die Kraft von Amalek ist gerichtet (vgl. 2.Mose 17,15-16)!
Jegliche attackierende Einheit, die es auf die Generationen abgesehen hat, ist gerichtet!
HERR, als Leib Jesu in Berlin empfangen wir die Kraft des Kreuzes von Jeschua!
So wie die Dunkelheit plötzlich kam und plötzlich wieder ging, erlasse ich gerade jetzt, die Kraft des „WAW“ und die Kraft des „Teth“!
Jeschua, du hast gesagt, dass nicht der kleinste Buchstabe oder ein Tüpfelchen Deines Gesetzes vergeht (vgl. Matthäus 5,18)!
Da ist Kraft im Buchstaben, weil Dein Geist in den Buchstaben ist (vgl. 2.Korinther 3,6)!
Deine Buchstaben dienen mit Offenbarung nur im Verbund mit Deinem Wort!
Die normalen Buchstaben werden zu heiligen Buchstaben, wenn sie sich im Einklang mit Seinem Wort bewegen, spricht der Geist des Propheten!
Sie werden geweiht durch das Wort Gottes!
Und so Vater, gerade jetzt, spreche ich die plötzlichen Blitze vom Himmel aus, die wie Zeltpflöcke herunterkommen, um Dein Haus in dieser Stadt abzusichern, weil Dein Zelt, ein Zelt der Offenbarung ist!
Dein Zelt ist ein Zelt des Zeugnisses (vgl. Offenbarung 19,10e)!
Uns so Vater, durch Dein Licht und durch Deine Absicherung, erlasse und proklamiere ich, dass die Kraft der „Gebärmutter Gottes“ in dieser Stadt freigesetzt ist!
Ich spreche aus: „Empfange! Empfange, den Samen des Himmels, weil es die Zeit ist!
Dies ist die Zeit!
Empfange den Samen des Löwen von Juda (vgl. Offenbarung 5,5)!
Da ist ein Brüllen, das aus der Stadt aufsteigt!
Berlin wird brüllen!
Der apostolische Ruf kommt hervor (vgl. Joel 4,16 i.V.m. Amos 1,2a)!“


Bibelstellen zu dem prophetischen Reden

Psalm 29:
1 Ein Psalm Davids.
Bringet dar dem HERRN, ihr Himmlischen, bringet dar dem HERRN Ehre und Stärke!
2 Bringet dar dem HERRN die Ehre seines Namens, betet an den HERRN in heiligem Schmuck!
3 Die Stimme des HERRN erschallt über den Wassern, der Gott der Ehre donnert, der HERR, über großen Wassern.
4 Die Stimme des HERRN ergeht mit Macht, die Stimme des HERRN ergeht herrlich.
5 Die Stimme des HERRN zerbricht die Zedern, der HERR zerbricht die Zedern des Libanon.
6 Er lässt hüpfen wie ein Kalb den Libanon, den Sirjon wie einen jungen Wildstier.
7 Die Stimme des HERRN sprüht Feuerflammen; 8 die Stimme des HERRN lässt die Wüste erbeben; der HERR lässt erbeben die Wüste Kadesch.
9 Die Stimme des HERRN lässt Eichen wirbeln und reißt Wälder kahl. In seinem Tempel ruft alles: „Ehre!“
10 Der HERR hat seinen Thron über der Flut; der HERR bleibt ein König in Ewigkeit.
11 Der HERR wird seinem Volk Kraft geben; der HERR wird sein Volk segnen mit Frieden (Anm.: Shalom).

1.Mose 1,2:
2 Und die Erde war wüst und leer, und es war finster auf der Tiefe; und der Geist Gottes schwebte auf dem Wasser.

Epheser 5,26b:
… 26b Er hat sie gereinigt durch das Wasserbad im Wort, damit er …

Matthäus 27,45:
45 Und von der sechsten Stunde an kam eine Finsternis über das ganze Land bis zur neunten Stunde.

2.Mose 17,15-16:
15 Und Mose baute einen Altar und nannte ihn: Der HERR mein Feldzeichen (Anm.: JAHWE-NISSI).
16 Und er sprach: Die Hand an den Thron des HERRN! Der HERR führt Krieg gegen Amalek von Kind zu Kindeskind.

Matthäus 5,18:
18 Denn wahrlich, ich sage euch: Bis Himmel und Erde vergehen, wird nicht vergehen der kleinste Buchstabe (Anm.: „iōta“) noch ein Tüpfelchen (Anm.: „kerąįa“) vom Gesetz, bis es alles geschieht.

2.Korinther 3,6:
… 6 der uns auch tüchtig gemacht hat zu Dienern des neuen Bundes, nicht des Buchstabens, sondern des Geistes. Denn der Buchstabe tötet, aber der Geist macht lebendig.

Offenbarung 19,10e:
10e Das Zeugnis Jesu aber ist der Geist der Weissagung.

Offenbarung 5,5:

5 Und einer von den Ältesten spricht zu mir: Weine nicht! Siehe, es hat überwunden der Löwe aus dem Stamm Juda, die Wurzel Davids, aufzutun das Buch und seine sieben Siegel.

Joel 4,16:

16 Und der HERR wird aus Zion brüllen und aus Jerusalem seine Stimme hören lassen, dass Himmel und Erde erbeben werden. Aber seinem Volk wird der HERR eine Zuflucht sein und eine Burg den Israeliten.

Amos 1,2a:
2a Und er sprach: Der HERR wird aus Zion brüllen und seine Stimme aus Jerusalem hören lassen, …

Amen und Amen.

In Seiner Weisheit,

Daniel Glimm




TOP