zurück zur Übersicht


Der gefüllte Klang und Gottes Heimsuchung

26.01.2016, Daniel Glimm


Prophezeit am 25. Januar 2016, Najoth Berlin- Spandau

„Da sind Lebensumstände von Menschen, die Gott nicht davon abhalten sie heimzusuchen!
Da ist die Präsenz von Heiligen, die dazu führt, das ungläubige Menschen, ja sogar Feinde des Kreuzes plötzlich mit der Gegenwart Gottes konfrontiert werden, was dazu führt, dass es zu einem Umdenken kommt (vgl. Daniel 10,7; Apostelgeschichte 9,1-5.7)!
Identitäten sind dabei auf eine höhere Ebene zu kommen, um dem Ruf von Jesus Christus zu folgen, spricht der Geist des Propheten (vgl. 2.Samuel 12,24b-25 i.V.m. Markus 3,16; Apostelgeschichte 13,9)!
Heilige, die sich auf einer unteren Beziehungsebene mit Gott bewegen, treten in eine tiefere Beziehung mit Gott ein, die von den Ohren zu den Augen überleitet (vgl. Hiob 42,5)!
Der Grund dafür ist, weil sie sich im Zeugnis Jesu und der Wahrheit des Wortes Gottes, das JESUS CHRISTUS ist, zentriert haben und auf dem Wasser gehen (vgl. Offenbarung 1,15; Offenbarung 19,10e i.V.m. Johannes 1,1-5.14; Matthäus 14,26-29)!
Da sind die Taten des Glaubens, die Blitzen gleichkommen und zur Erleuchtung führen (vgl. Apostelgeschichte 9,10-12.17-18a)!
Das Feuer Gottes transformiert sich durch die Taten der Gerechtigkeit zu Blitzen, die von dem Thronsaal Gottes ausgehen, spricht der Geist des Propheten (vgl. Hesekiel 1,13-14 i.V.m. Offenbarung 4,5)!
Sei auf die Verstärkung vorbereitet, die von Gott ausgesandt kommt!
Da ist die Zeit deiner Erfahrung und die Zeit deiner Verheißung, die deine derzeitige Phase des Feuers umgeben und dich in Kürze in Kühnheit die Worte Gottes sprechen lassen!
Die Begründung dafür ist, weil du mit dem Feuer Gottes in Berührung gekommen bist!
Du hast lange Zeit das Feuer in Visionen gesehen, doch jetzt beginnst du es zugleich zu fühlen, spricht der Geist des Propheten (vgl. Jesaja 6,6-7)!
Ich mache dich auf den Klang inmitten des edlen Baums aufmerksam, der sich im Wurzelwerk befindet, weil es der Ort ist, wo sich Mein Heiliger Geist bewegt, spricht der HERR!
Es ist der vollständige Klang des EINEN NEUEN MENSCHEN (vgl. Jesaja 6,13 i.V.m. Römer 11,17-18; Epheser 2,14-18; Jeremia 17,7-8)!
Da sind Heilige, die lange Zeit das Alte Testament für nicht so wichtig erachtet haben und andere Gläubige, die das Neue Testament für nicht so wichtig erachtet haben!
Doch jetzt rufe Ich zum Wandel in Meinem Vollmaß auf!
Ich addiere die „3“ mit der „4“, um die „Menorah“ zu offenbaren!
Achte auf den Klang der Triangel, der einen zarten klingenden Ton beinhaltet und die Tür öffnet, so dass du auf neue Weise die Bewegung Meines Geistes siehst, der das „Olivenblatt im Schnabel“ trägt (vgl. 1.Mose 8,10-11)!
Ich bin dabei durch den Klang MEINES EINEN NEUEN MENSCHEN Heilung unter die Völker zu bringen, spricht der HERR (vgl. Hesekiel 47,12 i.V.m. Offenbarung 22,2)!
Der HERR offenbart sich durch Sein plötzliches Licht, das zum geisterfüllten Wandel aufruft, so dass es zu einer geisterfüllten Zusammensetzung im Haus Gottes kommt, die Seine Gunst und Dienerschaft offenbart (vgl. 1.Petrus 2,4-5)!
Die hohen Gedanken Gottes manifestieren sich durch die Umsetzung des Wandels Seiner Heiligen auf Erden, um JESUS CHRISTUS, den Gesalbten zu offenbaren, spricht der Geist des Propheten (vgl. Jesaja 6,2)!“


Bibelstellen zu dem prophetischen Reden

Daniel 10,7:
7 Aber ich, Daniel, sah dies Gesicht allein, und die Männer, die bei mir waren, sahen es nicht; doch fiel ein großer Schrecken auf sie, sodass sie flohen und sich verkrochen.

Apostelgeschichte 9,1-5.7:
1 Saulus aber schnaubte noch mit Drohen und Morden gegen die Jünger des Herrn und ging zum Hohenpriester 2 und bat ihn um Briefe nach Damaskus an die Synagogen, damit er Anhänger des neuen Weges, Männer und Frauen, wenn er sie dort fände, gefesselt nach Jerusalem führe.
3 Als er aber auf dem Wege war und in die Nähe von Damaskus kam, umleuchtete ihn plötzlich ein Licht vom Himmel; 4 und er fiel auf die Erde und hörte eine Stimme, die sprach zu ihm: Saul, Saul, was verfolgst du mich?
5 Er aber sprach: Herr, wer bist du? Der sprach: Ich bin Jesus, den du verfolgst. …
7 Die Männer aber, die seine Gefährten waren, standen sprachlos da; denn sie hörten zwar die Stimme, aber sahen niemanden.

2.Samuel 12,24b-25:
24b Und sie gebar einen Sohn, den nannte er Salomo. Und der HERR liebte ihn.
25 Und er tat ihn unter die Hand des Propheten Nathan; der nannte ihn Jedidja um des HERRN willen.

Markus 3,16:
16 Und er (Anm.: Jesus Christus) setzte die Zwölf ein und gab Simon den Namen Petrus; …

Apostelgeschichte 13,9:
9 Saulus aber, der auch Paulus heißt, voll Heiligen Geistes, sah ihn an …

Hiob 42,5:
5 Ich hatte von dir nur vom Hörensagen vernommen; aber nun hat mein Auge dich gesehen.

Offenbarung 1,15:
… 15 und seine Füße wie Golderz, das im Ofen glüht, und seine Stimme wie großes Wasserrauschen; …

Offenbarung 19,10e:
10e Das Zeugnis Jesu aber ist der Geist der Weissagung.

Johannes 1,1-5.14:

1 Im Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott, und Gott war das Wort.
2 Dasselbe war im Anfang bei Gott.
3 Alle Dinge sind durch dasselbe gemacht, und ohne dasselbe ist nichts gemacht, was gemacht ist.
4 In ihm war das Leben, und das Leben war das Licht der Menschen.
5 Und das Licht scheint in der Finsternis, und die Finsternis hat es nicht ergriffen. …
14 Und das Wort ward Fleisch und wohnte unter uns, und wir sahen seine Herrlichkeit, eine Herrlichkeit als des eingeborenen Sohnes vom Vater, voller Gnade und Wahrheit.

Matthäus 14,26-29:
26 Und als ihn die Jünger sahen auf dem See gehen, erschraken sie und riefen: Es ist ein Gespenst!, und schrien vor Furcht.
27 Aber sogleich redete Jesus mit ihnen und sprach: Seid getrost, ich bin es; fürchtet euch nicht!
28 Petrus aber antwortete ihm und sprach: Herr, bist du es, so befiehl mir, zu dir zu kommen auf dem Wasser.
29 Und er sprach: Komm her! Und Petrus stieg aus dem Boot und ging auf dem Wasser und kam auf Jesus zu.

Apostelgeschichte 9,10-12.17-18a:

10 Es war aber ein Jünger in Damaskus mit Namen Hananias; dem erschien der Herr und sprach: Hananias! Und er sprach: Hier bin ich, Herr.
11 Der Herr sprach zu ihm: Steh auf und geh in die Straße, die die Gerade heißt, und frage in dem Haus des Judas nach einem Mann mit Namen Saulus von Tarsus. Denn siehe, er betet 12 und hat in einer Erscheinung einen Mann gesehen mit Namen Hananias, der zu ihm hereinkam und die Hand auf ihn legte, damit er wieder sehend werde. …
17 Und Hananias ging hin und kam in das Haus und legte die Hände auf ihn und sprach: Lieber Bruder Saul, der Herr hat mich gesandt, Jesus, der dir auf dem Wege hierher erschienen ist, dass du wieder sehend und mit dem Heiligen Geist erfüllt werdest.
18a Und sogleich fiel es von seinen Augen wie Schuppen und er wurde wieder sehend; …

Hesekiel 1,13-14:

13 Und in der Mitte zwischen den Gestalten sah es aus, wie wenn feurige Kohlen brennen, und wie Fackeln, die zwischen den Gestalten hin und her fuhren. Das Feuer leuchtete und aus dem Feuer kamen Blitze.
14 Und die Gestalten liefen hin und her, dass es aussah wie Blitze.

Offenbarung 4,5:
5 Und von dem Thron gingen aus Blitze, Stimmen und Donner; und sieben Fackeln mit Feuer brannten vor dem Thron, das sind die sieben Geister Gottes.

Jesaja 6,6-7:
6 Da flog einer der Serafim zu mir und hatte eine glühende Kohle in der Hand, die er mit der Zange vom Altar nahm, 7 und rührte meinen Mund an und sprach: Siehe, hiermit sind deine Lippen berührt, dass deine Schuld von dir genommen werde und deine Sünde gesühnt sei.

Jesaja 6,13:
13 Auch wenn nur der zehnte Teil darin bleibt, so wird es abermals verheert werden, doch wie bei einer Eiche und Linde, von denen beim Fällen noch ein Stumpf bleibt. Ein heiliger Same wird solcher Stumpf sein.

Römer 11,17-18:

17 Wenn aber nun einige von den Zweigen ausgebrochen wurden und du, der du ein wilder Ölzweig warst, in den Ölbaum eingepfropft worden bist und teilbekommen hast an der Wurzel und dem Saft des Ölbaums, 18 so rühme dich nicht gegenüber den Zweigen. Rühmst du dich aber, so sollst du wissen, dass nicht du die Wurzel trägst, sondern die Wurzel trägt dich.

Epheser 2,14-18:

14 Denn er ist unser Friede, der aus beiden eines gemacht hat und den Zaun abgebrochen hat, der dazwischen war, nämlich die Feindschaft. Durch das Opfer seines Leibes 15 hat er abgetan das Gesetz mit seinen Geboten und Satzungen, damit er in sich selber aus den zweien einen neuen Menschen schaffe und Frieden mache 16 und die beiden versöhne mit Gott in einem Leib durch das Kreuz, indem er die Feindschaft tötete durch sich selbst.
17 Und er ist gekommen und hat im Evangelium Frieden verkündigt euch, die ihr fern wart, und Frieden denen, die nahe waren.
18 Denn durch ihn haben wir alle beide in einem Geist den Zugang zum Vater.

Jeremia 17,7-8:

7 Gesegnet aber ist der Mann, der sich auf den HERRN verlässt und dessen Zuversicht der HERR ist.
8 Der ist wie ein Baum, am Wasser gepflanzt, der seine Wurzeln zum Bach hin streckt. Denn obgleich die Hitze kommt, fürchtet er sich doch nicht, sondern seine Blätter bleiben grün; und er sorgt sich nicht, wenn ein dürres Jahr kommt, sondern bringt ohne Aufhören Früchte.

1.Mose 8,10-11:
10 Da harrte er noch weitere sieben Tage und ließ abermals eine Taube fliegen aus der Arche.
11 Die kam zu ihm um die Abendzeit, und siehe, ein Ölblatt hatte sie abgebrochen und trug es in ihrem Schnabel. Da merkte Noah, dass die Wasser sich verlaufen hätten auf Erden.

Hesekiel 47,12:
12 Und an dem Strom werden an seinem Ufer auf beiden Seiten allerlei fruchtbare Bäume wachsen; und ihre Blätter werden nicht verwelken und mit ihren Früchten hat es kein Ende. Sie werden alle Monate neue Früchte bringen; denn ihr Wasser fließt aus dem Heiligtum. Ihre Früchte werden zur Speise dienen und ihre Blätter zur Arznei.

Offenbarung 22,2:
… 2 mitten auf dem Platz und auf beiden Seiten des Stromes Bäume des Lebens, die tragen zwölfmal Früchte, jeden Monat bringen sie ihre Frucht, und die Blätter der Bäume dienen zur Heilung der Völker.

1.Petrus 2,4-5:
4 Zu ihm (Anm.: Jesus Christus) kommt als zu dem lebendigen Stein, der von den Menschen verworfen ist, aber bei Gott auserwählt und kostbar.
5 Und auch ihr als lebendige Steine erbaut euch zum geistlichen Hause und zur heiligen Priesterschaft, zu opfern geistliche Opfer, die Gott wohlgefällig sind durch Jesus Christus.

Jesaja 6,2:
2 Serafim standen über ihm; ein jeder hatte sechs Flügel: Mit zweien deckten sie ihr Antlitz, mit zweien deckten sie ihre Füße und mit zweien flogen sie.

Amen und Amen.

In Seiner Weisheit,

Daniel Glimm




TOP