zurück zur Übersicht


Der Norden und die Gegenwart Gottes

04.01.2016, Daniel Glimm


Prophezeit am 01.Januar 2016, Najoth Berlin- Spandau

„Da ist der Zeigefinger des HERRN, der auf den Norden zeigt, weil es um die intensive Gegenwart geht, die mit Seinem Thronsaal verbunden ist!
Da sind Menschen, die mit dem Gesicht zur Erde fallen, weil sie die Intensität der Gegenwart Gottes nicht aushalten!
Er kommt im Kalten und ist im Heißen, spricht der Geist des Propheten (vgl. Hesekiel 1,4.28c)!
Es ist die Gegenwart des Sohnes Gottes als KÖNIG DER KÖNIGE, der Autoritäten ein- und absetzt (vgl. Daniel 2,21)!
Da ist die Rache des HERRN, aufgrund des Blutes, der in Jesus Christus gestorbenen Märtyrer (vgl. Römer 12,19 i.V.m. Offenbarung 6,9-10)!
Das Maß des Blutes der wahren Märtyrer ist angesammelt, so dass Gott kraftvoll auf noch nie dagewesene Weise mit Zeichen und Wundern antwortet!
Es ist keine menschliche Rache, sondern göttliche Vergeltung, die den Fürst der Lüfte und seine finstere Horde straft, indem der HERR, das wahre Leben durch Seine Liebe, den Menschen offenbart, spricht der Geist des Propheten!
Achtet auf Meinen Regenbogen, weil er mit dem Licht, dem Wasser und der dunklen Wolke verbunden ist! (vgl. Hesekiel 1,28 i.V.m. Offenbarung 4,3)!
Meine Söhne werden in dieser Zeit noch größere Dinge tun als Ich auf Erden getan habe, spricht der HERR (vgl. Johannes 14,12)!
Da ist das Gefäß der Königsreichswirtschaft, das wie ein Wagen darauf wartet, gefüllt zu werden!
Die Kraft des Bären ist freigesetzt, die die Beute zu den Söhnen Gottes bringt, so wie es zur Zeit des Volkes Israel geschah als es aus Ägypten auszog (vgl. 2.Mose 12,35-36)!
Es ist der Reichtum des Königreichs, der dazu führt, dass Heilige in ihre von Gott bestimmten Positionen für diese Zeit gehoben und dadurch bestätigt werden, spricht der Geist des Propheten (vgl. 2.Samuel 5,10-12)!
Sie werden mit dem Gürtel der Wahrheit und dem Gewand der Gerechtigkeit bekleidet sein und sich in der fürbittenden Kraft Jesu voranbewegen, um die Pläne Gottes für die Menschen zu etablieren (vgl. Hebräer 9,24)!
Das was tot geglaubt wurde, wird wieder lebendig!
Da ist der Fettschwanz des Widders, der auf die Salbung von Jesus Christus als „Omega“ hinweist (vgl. 2.Mose 29,22 i.V.m. Offenbarung 22,13)!
Menschen werden sich vor dem Lamm Gottes beugen und durch ihre Demut große Fruchtbarkeit hervorbringen, die mit Sanftmut einhergeht, spricht der Geist des Propheten (vgl. Psalm 45,5 i.V.m. Matthäus 11,29)!“


Bibelstellen zu dem prophetischen Reden

Hesekiel 1,4.28c:
4 Und ich sah, und siehe, es kam ein ungestümer Wind von Norden her, eine mächtige Wolke und loderndes Feuer, und Glanz war rings um sie her, und mitten im Feuer war es wie blinkendes Kupfer. …
28c Und als ich sie gesehen hatte, fiel ich auf mein Angesicht und hörte einen reden.

Daniel 2,21:
21 Er ändert Zeit und Stunde; er setzt Könige ab und setzt Könige ein; er gibt den Weisen ihre Weisheit und den Verständigen ihren Verstand, …

Römer 12,19:
19 Rächt euch nicht selbst, meine Lieben, sondern gebt Raum dem Zorn Gottes; denn es steht geschrieben (vgl. 5.Mose 32,35): „Die Rache ist mein; ich will vergelten, spricht der Herr.“

Offenbarung 6,9-10:
9 Und als es das fünfte Siegel auftat, sah ich unten am Altar die Seelen derer, die umgebracht worden waren um des Wortes Gottes und um ihres Zeugnisses willen.
10 Und sie schrien mit lauter Stimme: Herr, du Heiliger und Wahrhaftiger, wie lange richtest du nicht und rächst nicht unser Blut an denen, die auf der Erde wohnen?

Hesekiel 1,28a-b:

28a Wie der Regenbogen steht in den Wolken, wenn es geregnet hat, so glänzte es ringsumher. 28b So war die Herrlichkeit des HERRN anzusehen.

Offenbarung 4,3:

3 Und der da saß, war anzusehen wie der Stein Jaspis und Sarder; und ein Regenbogen war um den Thron, anzusehen wie ein Smaragd.

Johannes 14,12:

12 Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Wer an mich glaubt, der wird die Werke auch tun, die ich tue, und er wird noch größere als diese tun; denn ich gehe zum Vater.

2.Mose 12,35-36:
35 Und die Israeliten hatten getan, wie Mose gesagt hatte, und hatten sich von den Ägyptern silbernes und goldenes Geschmeide und Kleider geben lassen.
36 Dazu hatte der HERR dem Volk Gunst verschafft bei den Ägyptern, dass sie ihnen willfährig waren, und so nahmen sie es von den Ägyptern zur Beute.

2.Samuel 5,10-12:
10 Und Davids Macht nahm immer mehr zu, und der HERR, der Gott Zebaoth, war mit ihm.
11 Und Hiram, der König von Tyrus, sandte Boten zu David mit Zedernholz, dazu Zimmerleute und Steinmetzen, dass sie David ein Haus bauten.
12 Und David erkannte, dass der HERR ihn zum König über Israel bestätigt und sein Königtum erhöht hatte um seines Volkes Israel willen.

Hebräer 9,24:
24 Denn Christus ist nicht eingegangen in das Heiligtum, das mit Händen gemacht und nur ein Abbild des wahren Heiligtums ist, sondern in den Himmel selbst, um jetzt für uns vor dem Angesicht Gottes zu erscheinen; …

2.Mose 29,22:
22 Danach sollst du nehmen das Fett von dem Widder, den Fettschwanz und das Fett am Eingeweide, den Lappen an der Leber und die beiden Nieren mit dem Fett daran und die rechte Keule – denn es ist der Widder der Einsetzung – …

Offenbarung 22,13:
13 Ich (Anm.: Jesus Christus) bin das Alpha und das Omega, der Erste und der Letzte, der Anfang und das Ende.

Psalm 45,5:
5 Es möge dir gelingen in deiner Herrlichkeit. Zieh einher für die Wahrheit in Sanftmut und Gerechtigkeit, so wird deine rechte Hand Wunder vollbringen.
Matthäus 11,29:
29 Nehmt auf euch mein Joch und lernt von mir; denn ich bin sanftmütig und von Herzen demütig; so werdet ihr Ruhe finden für eure Seelen.

Amen und Amen.

In Seiner Weisheit,

Daniel Glimm




TOP