zurück zur Übersicht


Die Kraft des Wortes Gottes steht auf und bringt Licht!

21.10.2011, Daniel Glimm


Prophezeit am 17. Oktober 2011, Najoth Berlin- Spandau

“Da ist ein inneres Vibrieren in deinem Leib, weil der Heilige Geist darauf wartet die Offenbarung Gottes für dein Leben in dieser Zeit umzusetzen (vgl. 1.Mose 1,2)!
Es ist das Wort, das zu dir gebracht wird und in deinem Leben Erleuchtung bringt, damit du deine Entscheidung klar und deutlich treffen kannst, spricht der Geist des Propheten!
Fürchte nicht die Auswirkung deines “Nein!” und die Auswirkung von deinem “Ja!”, weil du in dieser Periode verbietest und erlaubst!
Da ist neues Leben, das durch das Wort Gottes in dir aufsteht und dein Umfeld mit Licht erhellt (vgl. Johannes 1,1-5)!
Setze die Gnade Gottes durch das Potential der Offenbarung frei, das Gott dir zugeteilt hat!
ES SEI LICHT (vgl. 1.Mose 1,3 i.V.m. Offenbarung 22,21)!
Fürchte in dieser Zeit nicht die verzehrende Kraft des Wortes Gottes, das sich wie ein Hammer, der die Felsen zerschmeißt bewegt und auf diese Weise die Herzen aus Fleisch ans Licht bringt (vgl. Jeremia 23,29 i.V.m. Hesekiel 36,26-27)!
Es geht um die Felskrusten, die zerspringen und das Leben offenbaren!
Achte auf die Veränderung der Eigenschaft des Wortes Gottes in deinem Leben und sei dadurch nicht verstört, wenn sich plötzlich die Art deines Predigens ändert, weil sich dein Schwert zu einer Pflugschar verwandelt hat!
Da ist die Kraft der Verkündigung des Wortes Gottes, mit der sich der Heilige Geist bewegt und eine neue Frische in die Herzen der Menschen bringt, spricht der Geist des Propheten (vgl. Jesaja 2,4)!
Dort, wo zuvor der Geist der Religion Menschen gefangen gehalten hat, kommt es plötzlich zu einem Aufatmen im Heiligen Geist (vgl. Apostelgeschichte 3,19-20)!
Es ist eine Bewegung der Heilung durch die Gegenwart der Herrlichkeit Gottes (vgl. Apostelgeschichte 5,15)!”


Bibelstellen zu dem prophetischen Reden

1.Mose 1,2:
2 Und die Erde war wüst und leer, und es war finster auf der Tiefe; und der Geist Gottes schwebte (Anm.: vibrierte) auf dem Wasser.

1.Mose 1,3:
3 Und Gott sprach: Es werde Licht! Und es ward Licht.

Johannes 1,1-5:
1 Im Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott, und Gott war das Wort.
2 Dasselbe war im Anfang bei Gott.
3 Alle Dinge sind durch dasselbe gemacht, und ohne dasselbe ist nichts gemacht, was gemacht ist.
4 In ihm war das Leben, und das Leben war das Licht der Menschen.
5 Und das Licht scheint in der Finsternis, und die Finsternis hat es nicht ergriffen.

Offenbarung 22,21:
21 Die Gnade des Herrn Jesus sei mit allen!

Jeremia 23,29:
29 Ist mein Wort nicht wie ein Feuer, spricht der HERR, und wie ein Hammer, der Felsen zerschmeißt?

Hesekiel 36,26-27:
26 Und ich will euch ein neues Herz und einen neuen Geist in euch geben und will das steinerne Herz aus eurem Fleisch wegnehmen und euch ein fleischernes Herz geben.
27 Ich will meinen Geist in euch geben und will solche Leute aus euch machen, die in meinen Geboten wandeln und meine Rechte halten und danach tun.

Jesaja 2,4:
4 Und er wird richten unter den Heiden und zurechtweisen viele Völker. Da werden sie ihre Schwerter zu Pflugscharen und ihre Spieße zu Sicheln machen. Denn es wird kein Volk wider das andere das Schwert erheben, und sie werden hinfort nicht mehr lernen, Krieg zu führen.

Apostelgeschichte 3,19-20:

19 So tut nun Buße und bekehrt euch, dass eure Sünden getilgt werden, 20 damit die Zeit der Erquickung (Anm.: des Aufatmens) komme von dem Angesicht des Herrn und er den sende, der euch zuvor zum Christus bestimmt ist: Jesus.

Apostelgeschichte 5,15:
… 15 sodass sie die Kranken sogar auf die Straßen hinaustrugen und sie auf Betten und Bahren legten, damit, wenn Petrus käme, wenigstens sein Schatten auf einige von ihnen fiele.

Amen und Amen.

Unter der Kraft Seiner Pflugschar,

Daniel Glimm





TOP