zurück zur Übersicht


Lasse gehen und empfange neue Frische!

21.08.2011, Daniel Glimm


Prophezeit am 12. August 2011, Najoth Berlin- Spandau

“Da ist dein leidenschaftlicher Eifer für Jesus, der dich ohne nachzudenken, dazu veranlasst hat einen Prozess aufzuhalten, der nicht gestoppt werden kann, weil dieser in dem Zentrum des Zeitplanes Gottes steht!
Sei nicht enttäuscht, wenn du dich abwenden musst und erlaube es nicht, dass Scham dich überfällt und Anklage dich einholt!
Da ist das kraftvolle und dynamische Potential in deinem Geist, das nicht verloren gegangen ist, sondern mit einer neuen Frische im Zentrum der Wahrheit und des Sieges überkleidet wird!
Kämpfe nicht für deine Rechte, sondern lasse los (vgl. Markus 14,51-52)!
Jetzt wird die Kraft des Wandels von Jesus in dem Zeitabschnitt zwischen Gethsemane und Golgatha in den Leben der Heiligen wirksam!
Es geht um Lastenübernahme, Heilung und die Auferweckung von Toten, spricht der Geist des Propheten!
Deine etablierten Taten der Gerechtigkeit in der Vergangenheit, werden zu einem Aufleuchten in deiner Gegenwart führen, so dass du einen neuen Klang trägst, um die Herzen von Menschen in dem Zentrum der Wahrheit mit prophetischer Weisung umzuwandeln, so dass Trauer sich in Freudenöl verwandelt (vgl. Jesaja 61,3)!
Da sind Menschen, die ihre Salbung für etwas Totes gebrauchen wollen, doch der Geist des HERRN spricht: “Ich werde ihnen keine Substanz des Todes vor die Augen legen, so dass sie nicht in der Lage sind, den Tod zu salben! Sie werden ihre Richtung ändern und die wohlriechende Gabe für die Botschaft der Auferstehung einsetzen (vgl. Markus 16,1.5-6)!”
Da ist eine Begegnung mit dem Wort der Wahrheit, die zu einem Abschütteln von Trauer führt und vom Laufen in den fliegenden Zustand leitet, um das Kreuz von Jesus zu offenbaren!
Da sind okkulte Kräfte, die bekennen werden, dass diese wohlriechende Bewegung der Finger Gottes ist (vgl. 2.Mose 8,14-15a)!
Deine Arme gehen nicht mehr von Oben nach unten! Deine Füßen bewegen sich nicht mehr im Lauf, sondern sind ausgespannt, um das Geheimnis vom Evangelium zu offenbaren!
Da ist ein Absprung, um im Geist zu wandeln! Lerne von den Hängegleitern und ergreife die Erneuerung deiner Kraft, spricht der Geist des Propheten (vgl. Johannes 3,8 i.V.m. Psalm 103,5; Jesaja 40,31)!
Verlasse den Ort deines Verständnisses und bewege dich in Seinem Verständnis!
Ich trenne Seelenverbindungen zwischen dir und anderen Menschen, die dich auf deinem Weg mit Mir negativ beeinflusst und gestoppt haben, spricht der HERR!
Du fühltest dich ungeschützt und voll Scham, weil dir Mein Wort nicht in voller Wahrheit übermittelt wurde, so dass es sich abtrennend in dir bewegen konnte, um deine Gedanken zu erneuern (vgl. Hebräer 4,12 i.V.m. Epheser 4,23-24)!
Ich trenne dich von dem Gefühl der Unwürde und eines zu geringen Denkens, weil du dich in deinem Leben vor Mir aufmerksam gemacht hast (vgl. Psalm 50,15)! Ich heile dich und lasse das Leben in dir durch Meine Deklaration des Lebens neu aufsprossen, spricht Jesus (vgl. Hesekiel 16,6 i.V.m. Markus 5,24-29)!
Ich trenne dich von einer getrübten Sicht, die sich durch falsche Worte in deinem Herzen zu einem Fürstentum in deinen Gedanken aufgebaut hat, um Mein Leben und Meine Verheißung abzublocken!
Ich stelle das, was in dir zerbrochen ist wieder her und befreie dich von der terrorisierenden Furcht aus der Vergangenheit, spricht Jesus!
Mein Wort, Meine Wahrheit, Meine Gerechtigkeit und Meine Treue ziehen in dein Leben ein (vgl. Hesekiel 16,4-5 i.V.m. Epheser 5,26; Markus 9,49-50; Offenbarung 19,8)!
Das ist dein Zeitpunkt, den Ich für dich gesetzt habe, dass du an Reife und Schönheit zunimmst sowie mit dem Potential der Versorgung ausgerüstet bist! Sei bereit das reine Wort Gottes zu sprechen, um Frieden in die Unordnung zu bringen (vgl. Hesekiel 16,7-14 i.V.m. 1.Korinther 14,33a)!
Du bewegst dich mit Meiner Herrlichkeit voran, spricht der HERR (vgl. Hesekiel 16,10 i.V.m. 4.Mose 4,5-6)!”


Bibelstellen zu dem prophetischen Reden

Markus 14,51-52:
51 Ein junger Mann aber folgte ihm nach, der war mit einem Leinengewand bekleidet auf der bloßen Haut; und sie griffen nach ihm. 52 Er aber ließ das Gewand fahren und floh nackt davon.

Jesaja 61,3:
… 3 zu schaffen den Trauernden zu Zion, dass ihnen Schmuck statt Asche, Freudenöl statt Trauerkleid, Lobgesang statt eines betrübten Geistes gegeben werden, dass sie genannt werden “Bäume der Gerechtigkeit“, “Pflanzung des HERRN“, ihm zum Preise.

Markus 16,1.5-6:
1 Und als der Sabbat vergangen war, kauften Maria von Magdala und Maria, die Mutter des Jakobus, und Salome wohlriechende Öle, um hinzugehen und ihn zu salben.
5 Und sie gingen hinein in das Grab und sahen einen Jüngling zur rechten Hand sitzen, der hatte ein langes weißes Gewand an, und sie entsetzten sich.
6 Er aber sprach zu ihnen: Entsetzt euch nicht! Ihr sucht Jesus von Nazareth, den Gekreuzigten. Er ist auferstanden, er ist nicht hier. Siehe da die Stätte, wo sie ihn hinlegten.

2.Mose 8,14-15a:
14 Die Zauberer taten ebenso mit ihren Künsten, um Mücken hervorzubringen; aber sie konnten es nicht. Und die Mücken waren sowohl an den Menschen als am Vieh.
15a Da sprachen die Zauberer zum Pharao: Das ist Gottes Finger.

Johannes 3,8:
8 Der Wind bläst, wo er will, und du hörst sein Sausen wohl; aber du weißt nicht, woher er kommt und wohin er fährt. So ist es bei jedem, der aus dem Geist geboren ist.

Psalm 103,5:
… 5 der deinen Mund fröhlich macht und du wieder jung wirst wie ein Adler.

Jesaja 40,31:
…  31 aber die auf den HERRN harren, kriegen neue Kraft, dass sie auffahren mit Flügeln wie Adler, dass sie laufen und nicht matt werden, dass sie wandeln und nicht müde werden.

Hebräer 4,12:
12 Denn das Wort Gottes ist lebendig und kräftig und schärfer als jedes zweischneidige Schwert und dringt durch, bis es scheidet Seele und Geist, auch Mark und Bein, und ist ein Richter der Gedanken und Sinne des Herzens.

Epheser 4,23-24:
23 Erneuert euch aber in eurem Geist und Sinn 24 und zieht den neuen Menschen an, der nach Gott geschaffen ist in wahrer Gerechtigkeit und Heiligkeit.

Psalm 50,15:
“… 15 und rufe mich an in der Not, so will ich dich erretten und du sollst mich preisen.”

Hesekiel 16,6 (Rev. Elberfelder):
6 Da ging ich an dir vorüber und sah dich in deinem Blut zappeln; und zu dir in deinem Blut sprach ich: Bleibe leben! Ja, zu dir in deinem Blut sprach ich: Bleibe leben, …

Markus 5,24-29:
24 Und er ging hin mit ihm. Und es folgte ihm (Anm.: Jesus) eine große Menge und sie umdrängten ihn.
25 Und da war eine Frau, die hatte den Blutfluss seit zwölf Jahren 26 und hatte viel erlitten von vielen Ärzten und all ihr Gut dafür aufgewandt; und es hatte ihr nichts geholfen, sondern es war noch schlimmer mit ihr geworden.
27 Als die von Jesus hörte, kam sie in der Menge von hinten heran und berührte sein Gewand.
28 Denn sie sagte sich: Wenn ich nur seine Kleider berühren könnte, so würde ich gesund.
29 Und sogleich versiegte die Quelle ihres Blutes, und sie spürte es am Leibe, dass sie von ihrer Plage geheilt war.

Hesekiel 16,4-5:
4 Bei deiner Geburt war es so: Am Tag, als du geboren wurdest, wurde deine Nabelschnur nicht abgeschnitten; auch hat man dich nicht mit Wasser gebadet, damit du sauber würdest, dich nicht mit Salz abgerieben und nicht in Windeln gewickelt.
5 Denn niemand sah mitleidig auf dich und erbarmte sich, dass er etwas von all dem an dir getan hätte, sondern du wurdest aufs Feld geworfen. So verachtet war dein Leben, als du geboren wurdest.

Epheser 5,26-27:
… 26 um sie zu heiligen. Er hat sie gereinigt durch das Wasserbad im Wort, damit er 27 sie vor sich stelle als eine Gemeinde, die herrlich sei und keinen Flecken oder Runzel oder etwas dergleichen habe, sondern die heilig und untadelig sei.

Markus 9,49-50:
49 Denn jeder wird mit Feuer gesalzen werden.
50 Das Salz ist gut; wenn aber das Salz nicht mehr salzt, womit wird man's würzen? Habt Salz bei euch und habt Frieden untereinander!

Offenbarung 19,8:
8 Und es wurde ihr gegeben, sich anzutun mit schönem reinem Leinen. Das Leinen aber ist die Gerechtigkeit der Heiligen.

Hesekiel 16,7-14:
… 7 und heranwachsen; wie ein Gewächs auf dem Felde machte ich dich. Und du wuchsest heran und wurdest groß und schön. Deine Brüste wuchsen und du bekamst lange Haare; aber du warst noch nackt und bloß.
8 Und ich ging an dir vorüber und sah dich an, und siehe, es war die Zeit, um dich zu werben. Da breitete ich meinen Mantel über dich und bedeckte deine Blöße. Und ich schwor dir es und schloss mit dir einen Bund, spricht Gott der HERR, dass du solltest mein sein.
9 Und ich badete dich mit Wasser und wusch dich von deinem Blut und salbte dich mit Öl 10 und kleidete dich mit bunten Kleidern und zog dir Schuhe von feinem Leder an. Ich gab dir einen Kopfbund aus kostbarer Leinwand und hüllte dich in seidene Schleier 11 und schmückte dich mit Kleinoden und legte dir Spangen an deine Arme und eine Kette um deinen Hals 12 und gab dir einen Ring an deine Nase und Ohrringe an deine Ohren und eine schöne Krone auf dein Haupt.
13 So warst du geschmückt mit Gold und Silber und gekleidet mit kostbarer Leinwand, Seide und bunten Kleidern. Du aßest feinstes Mehl, Honig und Öl und wurdest überaus schön und kamst zu königlichen Ehren.
14 Und dein Ruhm erscholl unter den Völkern deiner Schönheit wegen, die vollkommen war durch den Schmuck, den ich dir angelegt hatte, spricht Gott der HERR.

1.Korinther 14,33a:
33a Denn Gott ist nicht ein Gott der Unordnung, sondern des Friedens.

Hesekiel 16,10 (Rev. Elberfelder):
10 Und ich bekleidete dich mit Buntwirkerei und beschuhte dich mit Delfinhäuten, ich umwand dich mit Byssus und bedeckte dich mit Seide.

4.Mose 4,5-6 (Rev. Elberfelder):
4 Das ist der Dienst der Söhne Kehats am Zelt der Begegnung: das Hochheilige.
5 Und Aaron und seine Söhne sollen beim Aufbruch des Lagers hineingehen und den verhüllenden Vorhang abnehmen und die Lade des Zeugnisses damit bedecken; 6 und sie sollen eine Decke aus Delfinhaut darüber legen und ein Tuch ganz aus violettem Purpur oben darüber breiten und ihre Stangen daran anbringen.

Amen und Amen.

In Seiner Frische,

Daniel Glimm





TOP