zurück zur Übersicht


Lasse dich nicht von deinem Fleisch beherrschen!

09.05.2011, Daniel Glimm


Prophezeit am 09. Mai 2011, Najoth Berlin- Spandau

“Da ist der Tag deiner Heimsuchung, an dem du darauf aufpassen musst, dich nicht von deinen Emotionen fehlleiten zu lassen! Rufe deine Seele in den Zeiten von emotionellen Schwankungen auf, den Vater zu loben (vgl. Psalm 103,1)!
Lasse es nicht zu, dass dein Fleisch deinen Geist  beherrscht (vgl. Galater 5,17 i.V.m. Galater 6,8)!
Da ist der Tag der Heimsuchung Gottes, den der Feind versucht durch ein emotionelles Tief in dir zu verdrehen, damit du Jesus nicht die Tür öffnest!
Halte das suchende Ziehen nach mehr von Jesus in deinem Herzen und erlaube es nicht, dass dein Fleisch dich träge macht, spricht der Geist des Propheten!
Da ist die Kraft der offenbarenden Salbung in deinem Umfeld, die dich während du suchend nach mehr von Jesus verlangst, plötzlich auf den Bräutigam stoßen lässt (vgl. Hohelied 3,1-4)!
Sei bereit prophetische Korrektur anzunehmen, um dein Fleisch abnehmen und deinen Geist zu nehmen zu lassen (vgl. Hohelied 5,2-8 i.V.m. Johannes 3,30; Galater 2,20)!
Gebrauche die Wahrheit des lebendigen, kräftigen, scharfen und zweischneidigen Wortes Gottes, die deine dreifältige silberne Schnur im Reinen hält (vgl. Hebräer 4,12 i.V.m. Prediger 12,6)!
Erlaube es, dass die guten Werte von den schlechten Dingen in dir getrennt werden und du so in der Lage bist, losgelöst von dem Fluch mit Christus an den himmlischen Orten zu wandeln (vgl. Römer 6,4; Epheser 2,6 i.V.m. Kolosser 2,12; Kolosser 3,1)!
Trete in den Vertrag mit Jesus Christus! Ergreife Seine Hand, die plötzlich vor deinem Auge erscheint und gehe mit einem erneuerten Denken und Seiner Kraft voran (vgl. Epheser 4,23-24; Hebräer 9,14 i.V.m. Römer 12,2)!
Lasse es zu, dass Seine Offenbarung deinen Raum füllt und dich befähigt heilig und gehorsam zu leben, spricht der Geist des Propheten!
Ergreife die offenbarenden Geheimnisse, die Er dir in deinen Geist, wie eine Schriftrolle hineinlegt!
Es ist der Tau der Nacht auf den gelockten Haaren des Bräutigams!
Es geht um Seine verborgene Weisheit und Erkenntnis (vgl. Kolosser 2,2-3)!
Nur die, die aus Liebe nach Mir verlangend suchen, werden entschlüsseln, spricht der HERR!”


Bibelstellen zu dem prophetischen Reden

Psalm 103,1:
1 Von David. Lobe den HERRN, meine Seele, und was in mir ist, seinen heiligen Namen!

Galater 5,17:
17 Denn das Fleisch begehrt auf gegen den Geist und der Geist gegen das Fleisch; die sind gegeneinander, sodass ihr nicht tut, was ihr wollt.

Galater 6,8:
8 Wer auf sein Fleisch sät, der wird von dem Fleisch das Verderben ernten; wer aber auf den Geist sät, der wird von dem Geist das ewige Leben ernten.

Hohelied 3,1-4:
1 Des Nachts auf meinem Lager suchte ich, den meine Seele liebt. Ich suchte; aber ich fand ihn nicht.
2 Ich will aufstehen und in der Stadt umhergehen auf den Gassen und Straßen und suchen, den meine Seele liebt. Ich suchte; aber ich fand ihn nicht.
3 Es fanden mich die Wächter, die in der Stadt umhergehen: “Habt ihr nicht gesehen, den meine Seele liebt?”
4 Als ich ein wenig an ihnen vorüber war, da fand ich, den meine Seele liebt. Ich hielt ihn und ließ ihn nicht los, bis ich ihn brachte in meiner Mutter Haus, in die Kammer derer, die mich geboren hat. -

Hohelied 5,2-8:
2 Ich schlief, aber mein Herz war wach. Da ist die Stimme meines Freundes, der anklopft: “Tu mir auf, liebe Freundin, meine Schwester, meine Taube, meine Reine! Denn mein Haupt ist voll Tau und meine Locken voll Nachttropfen.”
3 “Ich habe mein Kleid ausgezogen - wie soll ich es wieder anziehen? Ich habe meine Füße gewaschen - wie soll ich sie wieder schmutzig machen?”
4 Mein Freund steckte seine Hand durchs Riegelloch, und mein Innerstes wallte ihm entgegen.
5 Da stand ich auf, dass ich meinem Freunde auftäte; meine Hände troffen von Myrrhe und meine Finger von fließender Myrrhe am Griff des Riegels.
6 Aber als ich meinem Freund aufgetan hatte, war er weg und fortgegangen. Meine Seele war außer sich, dass er sich abgewandt hatte. Ich suchte ihn, aber ich fand ihn nicht; ich rief, aber er antwortete mir nicht.
7 Es fanden mich die Wächter, die in der Stadt umhergehen; die schlugen mich wund. Die Wächter auf der Mauer nahmen mir meinen Überwurf.
8 Ich beschwöre euch, ihr Töchter Jerusalems, findet ihr meinen Freund, so sagt ihm, dass ich vor Liebe krank bin.

Johannes 3,30:
30 Er (Anm.: Jesus) muss wachsen, ich (Anm.: Johannes der Täufer) aber muss abnehmen.

Galater 2,20:
20 Ich lebe, doch nun nicht ich, sondern Christus lebt in mir. Denn was ich jetzt lebe im Fleisch, das lebe ich im Glauben an den Sohn Gottes, der mich geliebt hat und sich selbst für mich dahingegeben.

Hebräer 4,12:
12 Denn das Wort Gottes ist lebendig und kräftig und schärfer als jedes zweischneidige Schwert und dringt durch, bis es scheidet Seele und Geist, auch Mark und Bein, und ist ein Richter der Gedanken und Sinne des Herzens.

Prediger 12,6:
… 6 ehe der silberne Strick zerreißt und die goldene Schale zerbricht und der Eimer zerschellt an der Quelle und das Rad zerbrochen in den Brunnen fällt.

Römer 6,4:
4 So sind wir ja mit ihm begraben durch die Taufe in den Tod, damit, wie Christus auferweckt ist von den Toten durch die Herrlichkeit des Vaters, auch wir in einem neuen Leben wandeln.

Epheser 2,6:
… 6 und er hat uns mit auferweckt und mit eingesetzt im Himmel in Christus Jesus, …

Kolosser 2,12:
12 Mit ihm seid ihr begraben worden durch die Taufe; mit ihm seid ihr auch auferstanden durch den Glauben aus der Kraft Gottes, der ihn auferweckt hat von den Toten.

Kolosser 3,1:
1 Seid ihr nun mit Christus auferstanden, so sucht, was droben ist, wo Christus ist, sitzend zur Rechten Gottes.

Epheser 4,23-24:
23 Erneuert euch aber in eurem Geist und Sinn 24 und zieht den neuen Menschen an, der nach Gott geschaffen ist in wahrer Gerechtigkeit und Heiligkeit.

Hebräer 9,14:
… 14 um wie viel mehr wird dann das Blut Christi, der sich selbst als Opfer ohne Fehl durch den ewigen Geist Gott dargebracht hat, unser Gewissen reinigen von den toten Werken, zu dienen dem lebendigen Gott!

Römer 12,2:
2 Und stellt euch nicht dieser Welt gleich, sondern ändert euch durch Erneuerung eures Sinnes, damit ihr prüfen könnt, was Gottes Wille ist, nämlich das Gute und Wohlgefällige und Vollkommene.

Kolosser 2,2-3:
… 2 damit ihre Herzen gestärkt und zusammengefügt werden in der Liebe und zu allem Reichtum an Gewissheit und Verständnis, zu erkennen das Geheimnis Gottes, das Christus ist, 3 in welchem verborgen liegen alle Schätze der Weisheit und der Erkenntnis.

Amen und Amen.

Seine rechte Hand ergreifend,

Daniel Glimm





TOP