zurück zur Übersicht


Über Nacht werden böse Einflüsse gebunden!

30.04.2011, Daniel Glimm


Prophezeit am 30. April 2011, House of Grace, Tallinn/ Estland

“Da sind böse Einflüsse, die versuchen über Nacht aufzustehen und das Herz der Menschen einzuschüchtern, spricht der Geist des Propheten!
Fürchte dich nicht vor dem falschen Einfluss in dem Wasser, weil Ich das feurige Salz, das Ich in dich hineingelegt habe dazu gebrauche Verwirrung und Selbstschutz zu binden, spricht der HERR!
Ich entferne “Korruption” in dem Fluss mit Meinem feurigen Salz, das Ich mit prophetischer Kraft aus Meiner Hand in dein Umfeld einstreue!
Ich säe aus in Meinem Volk und zerstreue den Feind!
Da ist das prophetische Feld von Issaschar, aus dem Ich die Salbung fließen lasse, um in der undurchsichtigen Zeit und Herzenskälte die Verwirrung, Angst und den Selbstschutz über den Schultern Meines Volkes zu vernichten, spricht der Geist des HERRN (vgl. Jesaja 15;1 i.V.m. Jesaja 10,27)!
Ich aktiviere Bestimmungen in Meinem Volk! Ich bringe Verheißungen wieder zum Leben, die dir in der Vergangenheit wie Todgeburten vorkamen!
Achte auf Mein leuchtendes Salz! Achte auf die Kraft, die Ich aus deinen Phasen der Täler hervorhole und jetzt aktiviere, dass du Leben vor deinen Augen siehst, spricht der HERR (vgl. 2.Könige 2,19-22)!
Volk Gottes, achte auf die neuen Fahrbahnmarkierungen, die Ich vor deine Augen bringe und sei bereit umzudenken, weil Ich in frischer und neuer Weise vorgehe!
Es geht um die Vorgehensweise Meines Königreiches (vgl. Joel 2,4-9 i.V.m. Sacharja 10,3-4; Jesaja 35,8)!
Halte nicht an deiner alten Vorgehensweise fest, weil es dich und dein Umfeld sonst in Gefahr bringt, spricht der Geist des HERRN!
Da ist eine Straße in Meiner Braut! Da sind zwölf offene Tore und eine Straße in Meiner Stadt, weil Ich der HERR DER MÖGLICHKEITEN UND DER BESCHLEUNIGUNG bin (vgl. Offenbarung 21,21.25 i.V.m. Johannes 10,9); Offenbarung 22,2)! ICH BIN, DER HERR DER EWIGKEIT (vgl. Offenbarung 1,8)!”  


Bibelstellen zu dem prophetischen Reden

Jesaja 15,1:
1 Dies ist die Last für Moab: Des Nachts kommt Verheerung über Ar in Moab, es ist dahin; des Nachts kommt Verheerung über Kir in Moab, es ist dahin!

Jesaja 10,27 (Rev Elberfelder):
27 An jenem Tag wird es geschehen, da weicht seine Last von deiner Schulter, und sein Joch wird von deinem Hals weggerissen, und vernichtet wird das Joch vor dem Fett.

2.Könige 2,19-22:
19 Und die Männer der Stadt sprachen zu Elisa: Siehe, es ist gut wohnen in dieser Stadt, wie mein Herr sieht; aber es ist böses Wasser und es macht unfruchtbar.
20 Er sprach: Bringt mir her eine neue Schale und tut Salz hinein! Und sie brachten es ihm.
21 Da ging er hinaus zu der Wasserquelle und warf das Salz hinein und sprach: So spricht der HERR: Ich habe dies Wasser gesund gemacht; es soll hinfort weder Tod noch Unfruchtbarkeit von ihm kommen.
22 So wurde das Wasser gesund bis auf diesen Tag nach dem Wort Elisas, das er sprach.

Joel 2,4-9:
4 Sie sind gestaltet wie Pferde und rennen wie die Rosse.
5 Sie sprengen daher über die Höhen der Berge, wie die Wagen rasseln und wie eine Flamme prasselt im Stroh, wie ein mächtiges Volk, das zum Kampf gerüstet ist.
6 Völker werden sich vor ihm entsetzen, und jedes Angesicht erbleicht.
7 Sie werden laufen wie Helden und die Mauern ersteigen wie Krieger; ein jeder zieht unentwegt voran und weicht von seiner Richtung nicht.
8 Keiner wird den andern drängen, sondern ein jeder zieht auf seinem Weg daher; sie durchbrechen die feindlichen Waffen und dabei reißt ihr Zug nicht ab.
9 Sie werden sich stürzen auf die Stadt und die Mauern erstürmen, in die Häuser steigen sie ein, wie ein Dieb kommen sie durch die Fenster.

Sacharja 10,3-4:
3 Mein Zorn ist entbrannt über die Hirten, und ich will die Böcke heimsuchen; denn der HERR Zebaoth wird seine Herde heimsuchen, nämlich das Haus Juda, und wird sie zurichten wie ein Ross, das geschmückt ist zum Kampf.
4 Die Ecksteine, Pflöcke, Kriegsbogen, alle Mächtigen sollen aus ihr hervorgehen.

Jesaja 35,8:
8 Und es wird dort eine Bahn sein, die der heilige Weg heißen wird. Kein Unreiner darf ihn betreten; nur sie werden auf ihm gehen; auch die Toren dürfen nicht darauf umherirren.

Offenbarung 21,21.25 (Rev. Elberfelder):
21 Und die zwölf Tore waren zwölf Perlen, je eines der Tore war aus einer Perle, und die Straße der Stadt reines Gold, wie durchsichtiges Glas.
25 Und ihre Tore werden bei Tag nicht geschlossen werden, denn Nacht wird dort nicht sein.

Johannes 10,9:
9 Ich (Anm.: Jesus Christus) bin die Tür; wenn jemand durch mich hineingeht, wird er selig werden und wird ein- und ausgehen und Weide finden.

Offenbarung 22,2:
2 In der Mitte ihrer Straße und des Stromes, diesseits und jenseits, war der Baum des Lebens, der zwölfmal Früchte trägt und jeden Monat seine Frucht gibt; und die Blätter des Baumes sind zur Heilung der Nationen.

Offenbarung 1,8:
8 Ich bin das A und das O, spricht Gott der Herr, der da ist und der da war und der da kommt, der Allmächtige.

Amen und Amen.

Auf Seiner Straße,

Daniel Glimm





TOP