zurück zur Übersicht


Achtet auf die Salbung!

07.03.2011, Daniel Glimm


Prophezeit am 06. März 2011, House of Grace, Tallinn/ Estland

“Mein Volk, achte auf die Salbung, die Ich dir gegeben habe! Da sind Angriffe aus dem Lager Herodes und der Schriftgelehrten, die versuchen dir eine Falle auf deinem Weg mit Mir zu stellen (vgl. Matthäus 2,3-4 i.V.m. Markus 8,15)!
Achte darauf bei wem du klingelst, um tiefer in Meine kreative Kraft einzutreten!
Nicht alles, was nach außen hin gut erscheint ist gut, spricht der Geist des HERRN! Prüfe die Geister, ob sie aus Mir sind (vgl. 1.Johannes 4,1)!
Da sind täuschende blaue Lichter, die versuchen Mein Volk abzulenken, um es in die Irre zu führen! Lasse dich nicht durch ihre Fragen verführen, weil du ihnen sonst Eintritt zu deinem Herzen gewährst (vgl. 1.Mose 3,1)!
Bleibe unter dem abdeckenden Licht des Auges Gottes und regiere kühn in deinem Garten!
Fürchte nicht die Schlange, die in deinem Garten ist, weil Ich dir die Autorität gegeben habe, den widrigen Umstand durch deine Tat des Glaubens in Autorität umzuwandeln, spricht der HERR (vgl. Markus 16,17-18 i.V.m. 2.Mose 4,2-4)!
Schütze die Salbung, die Ich dir gegeben habe und setzte sie ein, auch wenn du dich in einem widrigen Umstand befindest! Da ist Joseph im Gefängnis und sein Auftrag, um Gnade und Recht zu bringen, spricht der Geist des Propheten (vgl.. 1.Mose 39,20-23.12-13.18-19)!
Achte darauf, dass du die Salbung gebrauchst und dich im Heiligen Geist voranbewegst, um nicht deine Kraft und die Offenbarung zu verlieren, die Gott dir zugeteilt hat (vgl. 2.Timotheus 4,13)!
Jetzt ist der Zeitpunkt deinen Mantel zu ergreifen und in deinem fruchtbaren Garten zu regieren!
Blicke auf den Elefanten und lerne von ihm! Er hat einen Rüssel, mit dem er die Dinge ergreift, die Ich ihm in den Bäumen zur Nahrung gebe! Genauso ergreife Meine Verheißungen mit deinem Geist und erfahre das Leben in Kraft (vgl. Johannes 6,63)!
Breche mit der finsteren Macht in deiner Atmosphäre! Erschüttere die Himmel durch deinen inbrünstigen Glauben (vgl. Matthäus 11,12)! Reiße das Erbe, das Ich dir verheißen habe an dich und bewege dich darin, spricht der HERR!”


Bibelstellen zu dem prophetischen Reden

Matthäus 2,3-4:
3 Als das der König Herodes hörte, erschrak er und mit ihm ganz Jerusalem, 4 und er ließ zusammenkommen alle Hohenpriester und Schriftgelehrten des Volkes und erforschte von ihnen, wo der Christus geboren werden sollte.

Markus 8,15:
15 Und er gebot ihnen und sprach: Schaut zu und seht euch vor, vor dem Sauerteig der Pharisäer und vor dem Sauerteig des Herodes.

1.Johannes 4,1:
1 Ihr Lieben, glaubt nicht einem jeden Geist, sondern prüft die Geister, ob sie von Gott sind; denn es sind viele falsche Propheten ausgegangen in die Welt.

1.Mose 3,1:
1 Aber die Schlange war listiger als alle Tiere auf dem Felde, die Gott der HERR gemacht hatte, und sprach zu der Frau: Ja, sollte Gott gesagt haben: Ihr sollt nicht essen von allen Bäumen im Garten?

Markus 16,17-18:
17 Die Zeichen aber, die folgen werden denen, die da glauben, sind diese: In meinem Namen werden sie böse Geister austreiben, in neuen Zungen reden, 18 Schlangen mit den Händen hochheben, und wenn sie etwas Tödliches trinken, wird es ihnen nicht schaden; auf Kranke werden sie die Hände legen, so wird es besser mit ihnen werden.

2.Mose 4,2-4:
2 Der HERR sprach zu ihm: Was hast du da in deiner Hand? Er sprach: Einen Stab.
3 Der HERR sprach: Wirf ihn auf die Erde. Und er warf ihn auf die Erde; da ward er zur Schlange und Mose floh vor ihr.
4 Aber der HERR sprach zu ihm: Strecke deine Hand aus und erhasche sie beim Schwanz. Da streckte er seine Hand aus und ergriff sie, und sie ward zum Stab in seiner Hand.

1.Mose 39,20-23:
20 Da nahm ihn sein Herr und legte ihn ins Gefängnis, in dem des Königs Gefangene waren. Und er lag allda im Gefängnis.
21 Aber der HERR war mit ihm und neigte die Herzen zu ihm und ließ ihn Gnade finden vor dem Amtmann über das Gefängnis, 22 sodass er ihm alle Gefangenen im Gefängnis unter seine Hand gab und alles, was dort geschah, durch ihn geschehen musste.
23 Der Amtmann über das Gefängnis kümmerte sich um nichts; denn der HERR war mit Josef, und was er tat, dazu gab der HERR Glück.

1.Mose 40,12-13.18-19:
12 Josef sprach zu ihm: Das ist seine Deutung: Drei Reben sind drei Tage.
13 Nach drei Tagen wird der Pharao dein Haupt erheben und dich wieder in dein Amt setzen, dass du ihm den Becher in die Hand gibst wie vormals, als du sein Schenk warst.
18 Josef antwortete und sprach: Das ist seine Deutung: Drei Körbe sind drei Tage.
19 Und nach drei Tagen wird der Pharao dein Haupt erheben und dich an den Galgen hängen, und die Vögel werden dein Fleisch von dir fressen.

2.Timotheus 4,13:
13 Den Mantel, den ich in Troas ließ bei Karpus, bringe mit, wenn du kommst, und die Bücher, besonders die Pergamente.

Johannes 6,63:
63 Der Geist ist es, der lebendig macht; das Fleisch ist nichts nütze. Die Worte, die ich zu euch geredet habe, die sind Geist und sind Leben.

Matthäus 11,12:
12 Aber von den Tagen Johannes des Täufers bis heute leidet das Himmelreich Gewalt, und die Gewalttätigen reißen es an sich.

Amen und Amen.

Unter dem Fell des Lammes Gottes
,

Daniel Glimm





TOP