zurück zur Übersicht


Bewege dich in dem strahlenden Bund Gottes!

29.11.2010, Daniel Glimm


Prophezeit am 29. November 2010, Najoth Berlin- Spandau

“Da sind dicke Wolkenfelder im Geist, die dich abhalten wollen in der Kraft Meiner Offenbarung zuzunehmen, spricht der Geist des HERRN!
Lasse dich nicht von den aufbäumenden Feldern der Finsternis aufhalten, sondern überwinde das Böse mit Gutem (vgl. Römer 12,21)!
Bewege dich in dem Zentrum des Sprosses Isai und verstehe die aufsprossende Offenbarungskraft in deinem Leben!
Da sind sieben brennende Fackeln, die sich vor dem Thron Gottes in Schnelligkeit bewegen, um in deinen Geist zu treffen, spricht der Geist des Propheten (vgl. Jesaja 11,1-2 i.V.m. Hesekiel 1,13-14; Offenbarung 4,5)!
Deklariere in dieser Zeit die Worte aus dem Zentrum Meines Bundes, die Ich dir in deinen Mund lege!
Da ist offenbarende Süße, die dich heimsucht und himmlische “Bitterkeit“, die dich prophezeien lässt, spricht der Geist des HERRN (vgl. Offenbarung 10,9-11)!
Es ist keine Bitterkeit des Fleisches, sondern eine feurige Kraft, die aus deinen Knochen aufschreit, um vor der sichtbaren und unsichtbaren Welt zu ertönen!
Prophezeie die Bestimmungen, die Ich für die Menschen habe (vgl. Jeremia 20,9)!
Es geht um den Wandel in der beständigen Nachfolge zu Mir, spricht Jesus!
Ich werde dir zeigen, wie kraftvoll Meine Liebe in dir ist! Es ist die aufstehende Kraft des dritten Tages! Weil Ich auferstanden bin und in dir lebe, gibt es keinen Grund für dich nicht in Kühnheit aufzustehen und in Meiner Liebe zu strahlen, spricht Jesus (vgl. Richter 5,31 i.V.m. Apostelgeschichte 10,39-40)!
Da ist die blitzende Bewegung Meines Schwertes, das sich aus dem Mund Meiner Heiligen bewegt!
Es ist eine feurige Zunge, die deutlich die Wahrheit spricht und in die Situation von Menschen prophezeit, um Glaubenskraft zu aktivieren (vgl. Römer 10,17 i.V.m. Epheser 6,17)!
Da sind die Blitze der Wahrheit, die falsche Gedankengebäude niederreißen und eine neue Festung des Heils aufrichten, die zu einem neuen erfrischenden Leben führt, spricht der Geist des Propheten (vgl. 2.Korinther 10,4-5)!
Es ist das aufstehende Licht des Zeugnisses Jesu, das dich veranlasst aus der Verborgenheit ans Licht durchzubrechen (vgl. 2.Samuel 23,3-5)!
Bewege dich nahe am Herzen des Vaters und erkenne Seinen offenbarenden Einfluss in deinem Leben, dann wirst du immer mehr im Geist wachsen und an Kraft zunehmen (vgl. Offenbarung 4,3)!”


Bibelstellen zu dem prophetischen Reden

Römer 12,21:
21 Lass dich nicht vom Bösen überwinden, sondern überwinde das Böse mit Gutem.

Jesaja 11,1-2:
1 Und es wird ein Reis hervorgehen aus dem Stamm Isais und ein Zweig aus seiner Wurzel Frucht bringen.
2 Auf ihm wird ruhen der Geist des HERRN, der Geist der Weisheit und des Verstandes, der Geist des Rates und der Stärke, der Geist der Erkenntnis und der Furcht des HERRN.

Hesekiel 1,13-14:
13 Und in der Mitte zwischen den Gestalten sah es aus, wie wenn feurige Kohlen brennen, und wie Fackeln, die zwischen den Gestalten hin und her fuhren. Das Feuer leuchtete und aus dem Feuer kamen Blitze.
14 Und die Gestalten liefen hin und her, dass es aussah wie Blitze.

Offenbarung 4,5:
5 Und von dem Thron gingen aus Blitze, Stimmen und Donner; und sieben Fackeln mit Feuer brannten vor dem Thron, das sind die sieben Geister Gottes.

Offenbarung 10,9-11:
9 Und ich ging hin zu dem Engel und sprach zu ihm: Gib mir das Büchlein! Und er sprach zu mir: Nimm und verschling es! Und es wird dir bitter im Magen sein, aber in deinem Mund wird es süß sein wie Honig.
10 Und ich nahm das Büchlein aus der Hand des Engels und verschlang es. Und es war süß in meinem Mund wie Honig, und als ich es gegessen hatte, war es mir bitter im Magen.
11 Und mir wurde gesagt: Du musst abermals weissagen über Völker und Nationen und Sprachen und vielen Königen.

Jeremia 20,9:
9 Da dachte ich: Ich will nicht mehr an ihn denken und nicht mehr in seinem Namen predigen. Aber es ward in meinem Herzen wie ein brennendes Feuer, in meinen Gebeinen verschlossen, dass ich es nicht ertragen konnte; ich wäre schier vergangen.

Richter 5,31:
31 So sollen umkommen, HERR, alle deine Feinde! Die ihn aber lieb haben sollen sein, wie die Sonne aufgeht in ihrer Pracht! Und das Land hatte Ruhe vierzig Jahre.

Apostelgeschichte 10,39-40:
39 Und wir sind Zeugen für alles, was er (Anm.: Jesus Christus) getan hat im jüdischen Land und in Jerusalem. Den haben sie an das Holz gehängt und getötet.
40 Den hat Gott auferweckt am dritten Tag und hat ihn erscheinen lassen, …

Römer 10,17:
17 So kommt der Glaube aus der Predigt, das Predigen aber durch das Wort Christi.

Epheser 6,17:
… 17 und nehmt den Helm des Heils und das Schwert des Geistes, welches ist das Wort Gottes.

2.Korinther 10,4-5:
4 Denn die Waffen unsres Kampfes sind nicht fleischlich, sondern mächtig im Dienste Gottes, Festungen zu zerstören.
5 Wir zerstören damit Gedanken und alles Hohe, das sich erhebt gegen die Erkenntnis Gottes, und nehmen gefangen alles Denken in den Gehorsam gegen Christus.

2.Samuel 23,3-5:
3 Es hat der Gott Israels zu mir gesprochen, der Fels Israels hat geredet: Wer gerecht herrscht unter den Menschen, wer herrscht in der Furcht Gottes, 4 der ist wie das Licht des Morgens, wenn die Sonne aufgeht, am Morgen ohne Wolken.
Und wie das Gras nach dem Regen aus der Erde bricht, 5 so ist mein Haus fest bei Gott; denn er hat mir einen ewigen Bund gesetzt, in allem wohl geordnet und gesichert.
All mein Heil und all mein Begehren wird er gedeihen lassen.

Offenbarung 4,3:
3 Und der da saß, war anzusehen wie der Stein Jaspis und Sarder; und ein Regenbogen war um den Thron, anzusehen wie ein Smaragd.

Amen und Amen.

In Seiner sprossenden  Kraft
,

Daniel Glimm





TOP