zurück zur Übersicht


Setzt Zeichen und offenbart die Zeiten!

29.10.2010, Daniel Glimm


Prophezeit am 28. Oktober 2010, Najoth Berlin- Spandau

“Da ist der vierte Tag der Schöpfung und das Reden Gottes zu Seinem Volk!
Da ist die zunehmende Dunkelheit und das aufflackernde Licht!
Achte auf die Zeit zwischen der zweiten und dritten Nachtwache, weil Ich dabei bin deine prophetische Sicht zu erweitern und zu verstärken!
Habe den Bund Meiner Liebe zu dir vor deinen Augen und achte auf Meine heimsuchende Bewegung in der Nacht!
Ich komme in der Nacht, um dich zu wecken, weil der Feind in den frühen Morgenstunden einen Anschlag geplant hat!
Erhebe dich und zerstöre die Möglichkeit des Anschlages, indem du durch deine prophetische Deklaration das Portal der Finsternis in ein Portal der zunehmenden Herrlichkeit umwandelst, so dass die Liebe Jesu von den Menschen in der Welt gesehen wird (vgl. Richter 16,2-3)!
Ich habe euch Licht genannt, um Meine Perioden und Zeiten zu offenbaren (vgl. 1.Mose 1,14-19 i.V.m. Matthäus 5,14-16)!
Ich bin der Vater der Lichter und habe euch gerufen, um zwischen dem Licht und der Finsternis zu trennen, spricht der HERR (vgl. Jakobus 1,17)!
Bewegt euch in dem Zentrum Meines Lichtes, damit die Dunkelheit erleuchtet wird und die Kraft des Blutes Meines Sohnes sich aktivieren kann (vgl. 1.Johannes 1,5-7)!
Bringt Trennung zwischen der Wahrheit und der Lüge!
Seid ein Zeichen der Zeit, indem ihr in der prophetischen Salbung vorangeht (vgl. 1.Chronik 12,33 i.V.m. 2.Petrus 1,19)!
Regiert! Offenbart und trennt!
Da sind die sieben Sterne in der rechten Hand von Christus, die das Geheimnis der leitenden geistlichen Einheiten offenbaren (vgl. Offenbarung 1,16.20)!
Es geht um die geistlichen Vorsteher im Leib Jesu in den Regionen!
Es geht um die Apostel und Propheten, die mit führenden Engelseinheiten zusammen arbeiten!”


Bibelstellen zu dem prophetischen Reden

Richter 16,2-3:
2 Da wurde den Gazatitern gesagt: Simson ist hierher gekommen! Und sie umstellten ihn und ließen auf ihn lauern am Stadttor; aber die ganze Nacht verhielten sie sich still und dachten: Morgen, wenn es licht wird, wollen wir ihn umbringen.
3 Simson aber lag bis Mitternacht. Da stand er auf um Mitternacht und ergriff beide Torflügel am Stadttor samt den beiden Pfosten, hob sie aus mit den Riegeln und legte sie auf seine Schultern und trug sie hinauf auf die Höhe des Berges vor Hebron.

1.Mose 1,14-19:
14 Und Gott sprach: Es werden Lichter an der Feste des Himmels, die da scheiden Tag und Nacht und geben Zeichen, Zeiten, Tage und Jahre 15 und seien Lichter an der Feste des Himmels, dass sie scheinen auf die Erde. Und es geschah so.
16 Und Gott machte zwei große Lichter: ein großes Licht, das den Tag regiere, und ein kleines Licht, das die Nacht regiere, dazu auch die Sterne.
17 Und Gott setzte sie an die Feste des Himmels, dass sie schienen auf die Erde 18 und den Tag und die Nacht regierten und schieden Licht und Finsternis. Und Gott sah, dass es gut war.
19 Da ward aus Abend und Morgen der vierte Tag.

Matthäus 5,14-16:
14 Ihr seid das Licht der Welt. Es kann die Stadt, die auf einem Berge liegt, nicht verborgen sein.
15 Man zündet auch nicht ein Licht an und setzt es unter einen Scheffel, sondern auf einen Leuchter; so leuchtet es allen, die im Hause sind.
16 So lasst euer Licht leuchten vor den Leuten, damit sie eure guten Werke sehen und euren Vater im Himmel preisen.

1.Johannes 1,5-7:
5 Und das ist die Botschaft, die wir von ihm gehört haben und euch verkündigen: Gott ist Licht, und in ihm ist keine Finsternis.
6 Wenn wir sagen, dass wir Gemeinschaft mit ihm haben, und wandeln in der Finsternis, so lügen wir und tun nicht die Wahrheit.
7 Wenn wir aber im Licht wandeln, wie er im Licht ist, so haben wir Gemeinschaft untereinander, und das Blut Jesu, seines Sohnes, macht uns rein von aller Sünde.

1.Chronik 12,33:
… 33 der Männer von Issachar, die erkannten und rieten, was Israel zu jeder Zeit tun sollte, 200 Hauptleute, und alle ihre Brüder folgten ihrem Befehl; …

2.Petrus 1,19:
19 Umso fester haben wir das prophetische Wort, und ihr tut gut daran, dass ihr darauf achtet als auf ein Licht, das da scheint an einem dunklen Ort, bis der Tag anbreche und der Morgenstern aufgehe in euren Herzen.

Offenbarung 1,16.20:
… 16 und er (Anm.: Jesus) hatte sieben Sterne in seiner rechten Hand, und aus seinem Munde ging ein scharfes, zweischneidiges Schwert, und sein Angesicht leuchtete, wie die Sonne scheint in ihrer Macht.
20 Das Geheimnis der sieben Sterne, die du gesehen hast in meiner rechten Hand, und der sieben goldenen Leuchter ist dies: Die sieben Sterne sind Engel der sieben Gemeinden, und die sieben Leuchter sind sieben Gemeinden.

Amen und Amen.

Unter dem Befehl des vierten Tages
,

Daniel Glimm





TOP