zurück zur Übersicht


Empfange das Licht der Richtungsweisung durch Mein Wort!

26.05.2010, Daniel Glimm


Prophezeit am 22. Mai 2010, Tallinn/ Estland

“Mein Volk, Ich ziehe dich tiefer in das Licht Meiner Gegenwart!
Achte darauf, dass dein Herz in dem Zentrum Meines Kreuzes positioniert ist und etabliere durch das Werk deiner Hände Gerechtigkeit!
Diene nicht, um von Menschen geehrt zu werden, sondern habe Jesus vor deinen Augen!
Tue, was du sagst und lasse dich nicht zur Heuchelei verführen, spricht der Geist des HERRN!
Dein Gehorsam führt dazu, dass alte verpasste Möglichkeiten vor deinen Augen erscheinen und sich durch deinen Lobpreis öffnen, so dass du erleben wirst, wie Ich sie mit Offenbarung fülle und dadurch die Erkenntnis in deinem Geist zunimmt (vgl. Psalm 24)!
Es ist Mein aufgehendes Licht aus der Höhe, das dich durchflutet! Es geht um die Erleuchtung in deinem Geist, spricht der Geist des Propheten!
Trete ein in die Ruhe durch Mein richtungweisendes Wort und erfahre das Licht Meiner zunehmenden Gegenwart, spricht der HERR (vgl. Psalm 119,105)!
Proklamiere lautstark das Wort Gottes in deiner Atmosphäre, weil du dadurch das Himmelreich an dich reißt (vgl. Matthäus 11,12)!
Erlebe dabei die Zunahme der prophetischen Kraft und höre den Klang des Schofars!
Es ist Mein lebendiges Wort, das Ich zu euch sende, spricht der HERR!
Da ist der Ochse, der Esel und die Krippe auf die der HERR mit Seinem Zeigefinger zeigt!
Schaut nach Bethlehem und seht das lebendige Brot (vgl. Jesaja 1,3; Lukas 2,7.12)!
Es geht um den Säugling in der Krippe! Es geht um die neue geistliche apostolische Frucht, die in dieser Zeit aus dem Zentrum des Kreuzes Jesu hervorgeht, spricht der Geist des Propheten!
Achtet auf Mein Wort und beachtet es in allen Stücken, dann werdet ihr die Kraft Meiner Frische erleben, spricht der Geist des HERRN!
Seid Diener, die in Meiner Kraft unterwegs sind und fügt euch Meinem Willen!
Bewegt euch in Demut und hört auf Meine prophetische Stimme, die vielfältig ist, spricht Jesus (vgl. Offenbarung 1,15)!”


Bibelstellen zu dem prophetischen Reden

Psalm 24:
1 "Ein Psalm Davids." Die Erde ist des HERRN und was darinnen ist, der Erdkreis und die darauf wohnen.
2 Denn er hat ihn über den Meeren gegründet und über den Wassern bereitet.
3 Wer darf auf des HERRN Berg gehen, und wer darf stehen an seiner heiligen Stätte?
4 Wer unschuldige Hände hat und reinen Herzens ist, wer nicht bedacht ist auf Lug und Trug und nicht falsche Eide schwört: 5 der wird den Segen vom HERRN empfangen und Gerechtigkeit von dem Gott seines Heiles.
6 Das ist das Geschlecht, das nach ihm fragt, das da sucht dein Antlitz, Gott Jakobs. "SELA".
7 Machet die Tore weit und die Türen in der Welt hoch, dass der König der Ehre einziehe!
8 Wer ist der König der Ehre? Es ist der HERR, stark und mächtig, der HERR, mächtig im Streit.
9 Machet die Tore weit und die Türen in der Welt hoch, dass der König der Ehre einziehe!
10 Wer ist der König der Ehre? Es ist der HERR Zebaoth; er ist der König der Ehre. "SELA".

Psalm 119,105:
105 Dein Wort ist meines Fußes Leuchte und ein Licht auf meinem Wege.

Matthäus 11,12:
12 Aber von den Tagen Johannes des Täufers bis heute leidet das Himmelreich Gewalt, und die Gewalttätigen reißen es an sich.

Jesaja 1,3:
3 Ein Ochse kennt seinen Herrn und ein Esel die Krippe seines Herrn; aber Israel kennt es nicht, und mein Volk versteht es nicht.

Lukas 2,7.12:
7 Und sie gebar ihren ersten Sohn und wickelte ihn in Windeln und legte ihn in eine Krippe; denn sie hatten sonst keinen Raum in der Herberge.
12 Und das habt zum Zeichen: Ihr werdet finden das Kind in Windeln gewickelt und in einer Krippe liegen.

Offenbarung 1,15:
… 15 und seine Füße wie Golderz, das im Ofen glüht, und seine Stimme wie großes Wasserrauschen; …

Amen und Amen.

Unter Seinem richtungweisenden Licht,

Daniel Glimm





TOP