zurück zur Übersicht


Der Mund des Löwen von Juda und der feurige Ofen

08.02.2010, Daniel Glimm


Prophezeit am 04. Februar 2010, Najoth Berlin- Spandau

“Mein Volk, da ist die Kraft Meiner Stimme, die sich erhebt, spricht der HERR!
Da ist sprühendes Feuer und ein kühler Wind, die aus dem Mund Gottes kommen!
Da ist das verzehrende Feuer, das alle im Fleisch gemachten Werke verbrennt, spricht der Geist des Propheten!
Da ist Meine Stimme, die die Wüste der Ungläubigen und Gläubigen erschüttert, um das Unerschütterliche zu offenbaren, spricht der Geist des HERRN (vgl. Psalm 29,7-8)!
Positioniere dich in Meinem Mund, um Meinen Wind und Meine feurige Zunge zu erleben!
Jona positionierte Ich in dem Bauch eines Fisches (vgl. Jona 2,1)!
Die Taube Braut positioniere Ich in dem Mund des Löwen von Juda, um Meinen Geist der Furcht des HERRN auszugießen und Meine Propheten sprechen zu lassen (vgl. Hoheslied 2,14; Hoheslied 5,2; Amos 3,8)!
Da sind drei Männer im Feuerofen und Meine Gegenwart, die zum Bestand beiträgt!
Es ist Mein Feuer das vollständig prüft! Siebenmal! Siebenmal! Siebenmal (vgl. Daniel 3,19-25; Psalm 12,7; Psalm 66,10a)!
Es ist Mein Geist und Mein Feuer! Es ist Mein Wind und Mein Antrieb, um dich heilige Worte in Kraft sprechen zu lassen!
Ich läutere die Stimmen, um Worte mit Durchschlagskraft freizusetzen!
Da ist der Holzstab Gottes, um das Wasser in Wallung zu bringen! Da ist der Holzstab Gottes, um den Honig in Wallung zu bringen, damit die geheimen Schätze offenbart werden, spricht der Geist des Propheten!
Da kommt ein Wettersturm vom Meer, um die Tropfen zu sammeln! Da kommt ein Wettersturm aus dem Thronsaal, um Nationen zu vereinen!
Da kommt ein Wettersturm aus der Wüste, um die Sandkörner zu sammeln! Da kommt ein Wettersturm aus der Phase der Prüfung, um Menschen zu verbinden, spricht der Geist des Propheten (vgl. Jesaja 40,15; 1.Mose 22,17)!”


Bibelstellen zu dem prophetischen Reden

Psalm 29,7-8:
7 Die Stimme des HERRN sprüht Feuerflammen; 8 die Stimme des HERRN lässt die Wüste erbeben; der HERR lässt erbeben die Wüste Kadesch.

Jona 2,1:
1 Aber der HERR ließ einen großen Fisch kommen, Jona zu verschlingen. Und Jona war im Leibe des Fisches drei Tage und drei Nächte.

Hoheslied 2,14:
14 Meine Taube in den Felsklüften, im Versteck der Felswand, zeige mir deine Gestalt, lass mich hören deine Stimme; denn deine Stimme ist süß, und deine Gestalt ist lieblich.

Hoheslied 5,2:
2 Ich schlief, aber mein Herz war wach. Da ist die Stimme meines Freundes, der anklopft: “Tu mir auf, liebe Freundin, meine Schwester, meine Taube, meine Reine! Denn mein Haupt ist voll Tau und meine Locken voll Nachttropfen.”

Amos 3,8:
8 Der Löwe brüllt, wer sollte sich nicht fürchten? Gott der HERR redet, wer sollte nicht Prophet werden?

Daniel 3,19-25:
19 Da wurde Nebukadnezar voll Grimm und der Ausdruck seines Angesichts veränderte sich gegenüber Schadrach, Meschach und Abed-Nego, und er befahl, man sollte den Ofen siebenmal heißer machen, als man sonst zu tun pflegte.
20 Und er befahl den besten Kriegsleuten, die in seinem Heer waren, Schadrach, Meschach und Abed-Nego zu binden und in den glühenden Ofen zu werfen.
21 Da wurden diese Männer in ihren Mänteln, Hosen, Hüten, in ihrer ganzen Kleidung, gebunden und in den glühenden Ofen geworfen.
22 Weil das Gebot des Königs so streng war, schürte man das Feuer im Ofen so sehr, dass die Männer, die Schadrach, Meschach und Abed-Nego hinaufbrachten, von den Feuerflammen getötet wurden.
23 Aber die drei Männer, Schadrach, Meschach und Abed-Nego, fielen hinab in den glühenden Ofen, gebunden wie sie waren.
24 Da entsetzte sich der König Nebukadnezar, fuhr auf und sprach zu seinen Räten: Haben wir nicht drei Männer gebunden in das Feuer werfen lassen? Sie antworteten und sprachen zum König: Ja, König.
25 Er antwortete und sprach: Ich sehe aber vier Männer frei im Feuer umhergehen und sie sind unversehrt; und der vierte sieht aus, als wäre er ein Sohn der Götter.

Psalm 12,7:
7  Die Worte des HERRN sind lauter wie Silber, im Tiegel geschmolzen, geläutert siebenmal.

Psalm 66,10a:

10 Denn, Gott, du hast uns geprüft und geläutert, wie das Silber geläutert wird; …

Jesaja 40,15:
15 Siehe, die Völker sind geachtet wie ein Tropfen am Eimer und wie ein Sandkorn auf der Waage. Siehe, die Inseln sind wie ein Stäublein.

1.Mose 22,17:
… 17 will ich dein Geschlecht segnen und mehren wie die Sterne am Himmel und wie den Sand am Ufer des Meeres, und deine Nachkommen sollen die Tore ihrer Feinde besitzen; …

Amen und Amen.

In dem Mund des Löwen von Juda,

Daniel Glimm





TOP